Urtikaria Selbsttest

Sie haben mit großer Wahrscheinlichkeit keine Urtikaria.

Häufige Erkrankungen, die mit Hautveränderungen (keine Quaddeln!) und Juckreiz einhergehen, sind beispielsweise das Atopische Ekzem oder Prurigo-Erkrankungen. Man sollte auch die Möglichkeit des Parasitenbefalls nicht außer acht lassen (Flöhe, Bettwanzen, Hautmilben).

Die Ursachen von Juckreiz ohne deutlich sichtbare Hautveränderungen sind außerordentlich vielfältig: Diabetes Mellitus, Niereninsuffizienz, Lebererkrankungen, Schilddrüsenunterfunktion, Allergien, Tumorleiden und Bluterkrankungen können zu Juckreiz führen.

In den allermeisten Fällen aber ist Juckreiz auf trockene Haut zurückzuführen. Die regelmäßige Anwendung rückfettender Cremes oder Lotionen, vor allem nach dem Duschen/Baden, ist hier oft schon eine wirksame Behandlung.

Aktuelles

Urtikaria/Nesselsucht – du bist betroffen und möchtest dich mit anderen Betroffenen austauschen? Melde dich bei uns – gern auch überregional!

Weiterlesen

Quaddeln&Co. Unter dem Motto: Was tun, wenn die Haut Kopf steht? Kommuniziert die UNEV nun auch in den sozialen Medien. Erst kürzlich entstand das Informationsportal für entzündliche Hauterkrankungen

in denen es...

Weiterlesen

Online-Urtikariawoche des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. DAAB

Nesselsucht, Angioödem & Co im Fokus. Vom 1. bis 8.10.2020 werden die Beiträge von hochkarätigen Experten unter www.online-urtikariawoche.de...

Weiterlesen

Episode 19: Urtikaria-Therapie in COVID-19-Zeiten

Die Corona-Zeit belastet uns alle. Besonders die Urtikaria-kranken Patienten sind nun gefährdet, denn sie erfahren durch den erhöhten Streß unter Umständen eine...

Weiterlesen

Der Urtikariaverband hat zum Thema: Urtikaria & Corona im Corona Spezial ein neues Magzin herausgebracht. Weitere Magazine und Themenschwerpunkte findet man online unter: urtikariaverband.eu/magazin/

Weiterlesen

Im Expertengespräch mit dem Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. erklärt Prof. Dr. Marcus Mauer, Berlin Charité, den Umgang mit der Urtikaria (Nesselsucht) und die verschiedenen Medikamente.

Weiterlesen