Umfrage: Nutzung von Internet und sozialen Medien durch Urtikariapatienten

Wir erforschen, wie die Digitalisierung den Umgang mit Informationen rund um die Urtikaria für Betroffene beeinflusst. Bitte helfen sie uns und beantworten Sie unseren Fragebogen.

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir führen eine Studie zur Untersuchung der Verwendung von SMS-Nachrichten, Webseiten sozialer Medien (z. B. Facebook) und E-Mail bei Patienten mit chronischer Urtikaria (Nesselsucht) durch, in der Hoffnung, eine oder mehrere dieser Methoden zur Verbesserung der Patientenversorgung nutzen. 

Bitte helfen Sie uns, indem Sie diesen kurzen Fragebogen ausfüllen.

undefinedHier geht es zum Fragebogen.

Aktuelles

Quaddeln&Co. Unter dem Motto: Was tun, wenn die Haut Kopf steht? Kommuniziert die UNEV nun auch in den sozialen Medien. Erst kürzlich entstand das Informationsportal für entzündliche Hauterkrankungen

in denen es...

Weiterlesen

Online-Urtikariawoche des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. DAAB

Nesselsucht, Angioödem & Co im Fokus. Vom 1. bis 8.10.2020 werden die Beiträge von hochkarätigen Experten unter www.online-urtikariawoche.de...

Weiterlesen

Episode 19: Urtikaria-Therapie in COVID-19-Zeiten

Die Corona-Zeit belastet uns alle. Besonders die Urtikaria-kranken Patienten sind nun gefährdet, denn sie erfahren durch den erhöhten Streß unter Umständen eine...

Weiterlesen

Der Urtikariaverband hat zum Thema: Urtikaria & Corona im Corona Spezial ein neues Magzin herausgebracht. Weitere Magazine und Themenschwerpunkte findet man online unter: urtikariaverband.eu/magazin/

Weiterlesen

Im Expertengespräch mit dem Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. erklärt Prof. Dr. Marcus Mauer, Berlin Charité, den Umgang mit der Urtikaria (Nesselsucht) und die verschiedenen Medikamente.

Weiterlesen

Hautausschläge, Kopf- und Gelenkschmerzen, sobald die Temperaturen unter 15 Grad sinken: An diesen Symptomen leiden Patientinnen und Patienten mit angeborener Kälte-Urtikaria. Eine Forschungsgruppe der Charité –...

Weiterlesen