Leiden Sie unter Kälteurtikaria oder Urticaria factitia?

An der Hautklinik der Charité findet derzeit eine kleine Studie statt, die die Zuverlässigkeit der derzeitigen diagnostischen Möglichkeiten für diese beiden Erkrankungen untersucht.

Patienten mit Urticaria factitia wird beim ersten Termin von zwei verschiedenen Untersuchern mit einer Art Kamm über die Unterarme gekratzt und die Ergebnisse dokumentiert. Beim zweiten Termin (1 bis 2 Wochen später) wird die Untersuchung genauso wiederholt. Patienten mit Kälteurtikaria werden genauso untersucht, allerdings wird nicht gekratzt, sondern es kommt ein Kältetestgerät zum Einsatz. Wenn Sie aus dem Berliner Raum kommen und unter Kälteurtikaria oder Urticaria factitia leiden, lassen Sie sich unter der Nummer 030-450-618- 296 genauer informieren oder kontaktieren Sie dealsz@charite.de .

Bitte die Umfrage nicht vergessen: Wir erforschen, wie die Digitalisierung den Umgang mit Informationen rund um die Urtikaria für Betroffene beeinflusst. Bitte helfen sie uns und beantworten Sie unseren Fragebogen unter goo.gl/forms/8o4x08V4VSAKQd9e2

 

Ihr Urtikarianetzwerk UNEV

 

Aktuelles

Der Welt Urtikaria Tag (UDAY) findet jedes Jahr am 01. Oktober statt. Nun schon in seinem 8. Jahr, ist erein Tag, an dem Urtikaria-Patient:innenim Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Am UDAY soll das Bewusstsein für...

Weiterlesen

Berlin, 21.09.2021 (GA2LEN UCARE Network). Brennen, Jucken, Schmerzen – allein in Deutschland leiden etwa eine Million Menschen unter chronischer Urtikaria (Nesselsucht) und die Zahl wächst. Leider erhält die Krankheit...

Weiterlesen

Zoom-Meeting am Dienstag, 21. September 2021 - 17:30 –18:30 Uhr, Online-Publikumveranstaltung für Patienten/Betroffene zum Thema Urtikaria

Weiterlesen

Episode 25: Urtikaria-Therapie in COVID-19-Zeiten

Die Corona-Zeit belastet uns alle. Besonders die Urtikaria-kranken Patienten sind nun gefährdet, denn sie erfahren durch den erhöhten Streß unter Umständen eine...

Weiterlesen

Verfolgen Sie die Expertendiskussion zwischen Dr. Martin Metz und Dr. Ana Maria Giménez-Arnau über die neuesten Daten zu Therapieformen für die chronische spontane Urtikaria, die sich aktuell noch in der Entwicklung...

Weiterlesen

Mit dieser Petition wird gefordert, dass

- Urtikaria- /Nesselsucht-Patienten im Gesundheitswesen bessere Behandlungsmöglichkeiten erhalten

- Akzeptanz und Verständnis der Krankheit

- Kostenübernahme von notwendigen...

Weiterlesen