Akut, chronisch oder physikalisch?

Zum Vergrößern anklicken.

Die Nesselsucht kann nach verschiedenen Gesichtspunkten eingeteilt werden. Am gebräuchlichsten ist die Einteilung nach der Dauer in akut (weniger als 6 Wochen) und chronisch (mehr als 6 Wochen) und nach dem Verlauf in undefinedSpontane Urtikaria, undefinedPhysikalische Urtikaria und in eine Gruppe "undefinedAndere Urtikariaformen". Oft wird die Nesselsucht auch nach der Art der verantwortlichen Ursachen eingeteilt.

Weniger häufig ist die Einteilung in eine exogene (d.h. durch Umweltfaktoren verursachte) und in eine endogene (d.h. von innen heraus entstandene) Nesselsucht nach Herkunft des Auslösers.

Nur noch selten wird die Einteilung in immunonologische/nicht-immunologische Urtikaria, d.h. durch das Immunsystem (körpereigenes Abwehrsystem) verursacht oder nicht verursacht, vorgenommen.

Aktuelles

Verfolgen Sie die Expertendiskussion zwischen Dr. Martin Metz und Dr. Ana Maria Giménez-Arnau über die neuesten Daten zu Therapieformen für die chronische spontane Urtikaria, die sich aktuell noch in der Entwicklung...

Weiterlesen

Mit dieser Petition wird gefordert, dass

- Urtikaria- /Nesselsucht-Patienten im Gesundheitswesen bessere Behandlungsmöglichkeiten erhalten

- Akzeptanz und Verständnis der Krankheit

- Kostenübernahme von notwendigen...

Weiterlesen

Eine Expertendiskussion über die wichtigsten Herausforderungen beim Management der chronischen spontanen Urtikaria in der klinischen Praxis

Weiterlesen

Eine Expertendiskussion über die Rolle von IgE in der Pathogenese der CSU und über Therapien in der Entwicklung

Weiterlesen

Urtikaria/Nesselsucht – du bist betroffen und möchtest dich mit anderen Betroffenen austauschen? Melde dich bei uns – gern auch überregional!

Weiterlesen

Quaddeln&Co. Unter dem Motto: Was tun, wenn die Haut Kopf steht? Kommuniziert die UNEV nun auch in den sozialen Medien. Erst kürzlich entstand das Informationsportal für entzündliche Hauterkrankungen

in denen es...

Weiterlesen