Äußere Einflüsse

Zu dieser großen Gruppe gehören solche Urtikariaerkrankungen, bei denen Quaddeln, Juckreiz und/oder Angioödeme nur nach Kontakt mit bestimmten physikalischen Reizen auftreten. Bei der häufigsten physikalischen Urtikaria, der Urticaria Factitia, geschieht dies beispielsweise durch heftiges Reiben oder Kratzen der Haut.

Alle Formen der physikalischen Urtikaria können einzeln, zusammen mit einer oder mehreren anderen physikalischen Urtikariaerkrankungen oder bei Patienten mit einer Spontanen Urtikaria oder einer anderen Form der Urtikaria auftreten. Häufige Vertreter der Physikalischen Urtikaria sind neben der Urticaria Factitia die Kälteurtikaria und die Lichturtikaria. Seltene physikalische Urtikariaerkrankungen sind die Druckurtikaria und die Wärmeurtikaria.

Aktuelles

Eine Expertendiskussion über die wichtigsten Herausforderungen beim Management der chronischen spontanen Urtikaria in der klinischen Praxis

Weiterlesen

Eine Expertendiskussion über die Rolle von IgE in der Pathogenese der CSU und über Therapien in der Entwicklung

Weiterlesen

Urtikaria/Nesselsucht – du bist betroffen und möchtest dich mit anderen Betroffenen austauschen? Melde dich bei uns – gern auch überregional!

Weiterlesen

Quaddeln&Co. Unter dem Motto: Was tun, wenn die Haut Kopf steht? Kommuniziert die UNEV nun auch in den sozialen Medien. Erst kürzlich entstand das Informationsportal für entzündliche Hauterkrankungen

in denen es...

Weiterlesen

Online-Urtikariawoche des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. DAAB

Nesselsucht, Angioödem & Co im Fokus. Vom 1. bis 8.10.2020 werden die Beiträge von hochkarätigen Experten unter www.online-urtikariawoche.de...

Weiterlesen

Der Urtikariaverband hat zum Thema: Urtikaria & Corona im Corona Spezial ein neues Magzin herausgebracht. Weitere Magazine und Themenschwerpunkte findet man online unter: urtikariaverband.eu/magazin/

Weiterlesen