Patienteninformationsveranstaltung Urtikaria und Angioödeme

Das Universitäts AllergieCentrum veranstaltet am 25. Oktober 2017 von 17:00-18:30 Uhr eine Patienteninformationsveranstaltung zum Thema: Urtikaria und Angioödeme im Hörsaal 21 der Kinder- und Frauenklinik des Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

In Deutschland leiden ca. eine Million Menschen unter einer chronischen Urtikaria und Angioödemen also unter Nesselsucht und plötzlich auftretenden Schwellungen der Haut und der Schleimhäute.

Neben dem häufigsten Typ, der ohne primär erkennbare Ursache auftretenden chronisch spontanen Urtikaria, leiden viele Patienten unter durch Wärme, Kälte, Druck, Reibung oder Sonnenlicht ausgelösten Formen.

Im Vordergrund stehen der starke Juckreiz, die Hautveränderungen am ganzen Körper und die ausgeprägten und z.T. schmerzhaften und entstellenden Schwellungen im Gesicht. Durch die Schleimhautbeteiligung im Mund und Rachenraum kann es zu lebensbedrohlichen Situationen kommen. Die Erkrankung beeinflusst die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit von Kindern und Erwachsenen vor allem durch den quälenden Juckreiz, der in vielen Fällen zu Konzentration- und Schlafstörungen führt und auch das emotionale Wohlbefinden stark einschränken kann.

Nach einer gezielten Diagnostik und der nachfolgenden adäquaten Therapie kann das Krankheitsbild gut behandelt werden.

In der Patienten-Informationsveranstaltung Urtikaria /Angioödeme stellen Frau Prof. Andrea Bauer und Frau Katja Berndt, Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Frau Dr. Mandy Cuevas, Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde und Herr Prof. Christian Vogelberg, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin in kurzen anschaulichen Vorträgen das Krankheitsbild, die Diagnostik und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten vor.

Kontaktadresse

Prof. Dr. med. habil. Andrea Bauer, MPH
Klinik und Poliklinik für Dermatologie
Leiterin Universitäts AllergieCentrum (UAC)
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
an der Technischen Universität Dresden
Fetscherstraße 74, 01307 Dresden
Tel. +49 (0)351 458-2497
Fax +49 (0)351 458-4338
E-Mail: undefinedandrea.bauer(at)uniklinikum-dresden.de

Herr Seifert
Universitäts AllergieCentrum (UAC)
Tel. +49 (0)351 458-12852
Fax +49 (0)351 458-6390
E-Mail: undefinedUAC(at)uniklinikum-dresden.de

undefinedDownload Programm

Aktuelles

An der Hautklinik der Charité findet derzeit eine kleine Studie statt, die die Zuverlässigkeit der derzeitigen diagnostischen Möglichkeiten für diese beiden Erkrankungen untersucht.

Weiterlesen

Wir erforschen, wie die Digitalisierung den Umgang mit Informationen rund um die Urtikaria für Betroffene beeinflusst. Bitte helfen sie uns und beantworten Sie unseren Fragebogen.

Weiterlesen

Stressverarbeitungs- und bewältigung Patienten mit chronischem Pruritus (Juckreiz) im Vergleich zu Schmerzpatienten

Weiterlesen

Das Universitäts AllergieCentrum veranstaltet am 25. Oktober 2017 von 17:00-18:30 Uhr eine Patienteninformationsveranstaltung zum Thema: Urtikaria und Angioödeme im Hörsaal 21 der Kinder- und Frauenklinik des...

Weiterlesen

Einladung zur Patienteninformationsveranstaltung zum Krankheitsbild der Urtikaria am 27. Juni 2017, 16:30 – 18:00 Uhr.

Weiterlesen

Mastozytosen sind eine seltene Gruppe von Erkrankungen, die durch eine erhöhte Anzahl von Mastzellen in verschiedenen Organen, meist in der Haut (kutane Mastozytosen) und/oder im Knochenmark (Systemische Mastozytosen),...

Weiterlesen